portrait

HENTIES

Rike Henties / Lüneburg

Wer bist du und was machst du?

HENTIES ist ein Mode-Label, das für minimale Schnitte und innovative Materialien steht. Das Auffällige an meinen Produkten ist das Material – statt Leder benutze ich hauptsächlich Kork als für meine Taschen und Jacken.

Ich bin Rike, komme aus Lüneburg und habe dieses Label 2014, nach einer Schneiderlehre und einem Modedesignstudium, gegründet. Meine Arbeit folgt hierbei einem ganzheitlichen Ansatz. Dies geht bei der Ideenfindung los und endet mit den einzelnen Kreationen. Die Fertigung spielt in diesem Prozess eine zentrale Rolle und folgt meinem Verständnis von Slowfashion: Im Zeitalter der schnelllebigen Massenware ganz bewusst einen Kontrast mit entschleunigter, nachhaltig gefertigter und individueller Mode aus besonders wertvollen Materialien zu setzen. Und diesen Weg gemeinsam mit Menschen zu gehen, die zu meiner Philosophie passen. Im Allgemeinen fußt die Fertigung dabei auf drei Säulen: dem Rohstoff Kork, die Kooperation mit der Lebenshilfe und mein Atelier in der Kulturbäckerei.

Was treibt dich als Kultur- und Kreativunternehmerin an?

Neben dem Wunsch mich verwirklichen zu können, ist es mir wichtig die Gesellschaft wieder zurück zum Handwerk zu bringen. Dazu gehört für mich aber nicht nur das Handwerk an sich, sondern auch das Umfeld, die Menschen die daran teilhaben. Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen.

Was erhoffst du dir vom Jahr beim Projekt „Kreativpioniere Niedersachsen“?

Das Projekt „Kreativpioniere Niedersachsen“ bringt mich mit Menschen zusammen, die mir (An-)schwung geben, mich inspirieren, die ähnliche Probleme haben, aber auch wissen, was es heißt, mit dem was man liebt, erfolgreich zu sein. Das inspiriert mich und gibt unheimlich viel Energie. Man ergänzt und unterstützt sich gegenseitig. Ich freue mich auf den Austausch mit ihnen und den Mentoren, die mit ihren Erfahrungen neuen Wind in mein Projekt bringen.

 

Website: www.henti.es

Foto: Kai-Hendrik Schroeder